Kraftmessdose KMD 1000/100/80 blue

KMD_blau_swissmade_transparent

Kraftmessdose KMD 1000/100/80 blue

1'550.00 CHF exkl. MwSt.

Ringkraftmessdose zur Bestimmung und Überwachung von Ankerkräften, Vorspannkräften, Krankräften und anderen grossen Kräften. Blueline – hoch korrosionsgeschützter Stahl.

  • Nennkraft 1’000 kN
  • Innendurchmesser 100 mm
  • Bauhöhe 80 mm

Kabellänge

Art.-Nr.: KMD1000/100/80B. Kategorien: , . Stichworte: , , , , .

Produktbeschreibung

  • Ankerkraftmessdose zur sicheren und einfachen Ankerkraftmessung
  • Genau, robust mit guter Langzeitstabilität
  • Temperatureinfluss im Vergleich zu hydraulischen oder Schwingsaiten Kraftmessdosen vernachlässigbar
  • nicht anfällig für Teilausfälle (Leckagen bei hydraulischen Kraftmessdosen)
  • Nennkraft entspricht Dauerkraft
  • 30% Überlast kurzzeitig
  • Elastisches Element aus Edelstahl Gruppe III (blueline) gem. SN 179, PREN >30
  • Einsatz in aggressiver, saurer und chloridhaltiger Umgebung wie z.B. Strassentunnel und Brückenuntersichten möglich
  • Schutzart IP 68
  • Integrierter Temperatursensor
  • Integrierter Signalverstärker
  • Unempfindlich gegen lange Kabellängen und elektrische Störungen
  • kein Einfluss der Kabellänge auf Messergebnis
  • Frei wählbare Kabellänge bis 300 m
  • Automatische Identifikation der Lastdose durch integrierten Speicher zur Eintragung von Baustelle, Dosennummer, Einbaudatum etc.
  • Robuste UV-, säure- und ölbeständige Signalkabel
  • Robuste, wasserdichte Lemostecker Überspannungsschutz optional

Anwendung

Die Kraftmessdose (KMD) ist ein elektrischer Kraft- aufnehmer zur Bestimmung und Überwachung von Ankerkräften, Vorspannkräften, Krankräften und anderen grossen Kräften. Die KMD besteht aus einem Stahlzylinder aus Edelstahl, der mit Dehnungsmessstreifen in einer temperatur- kompensierten Anordnung bestückt ist. Sie ist den harten Einsatzbedingungen angepasst: Wartungsfrei, staub- und wassergeschützt entsprechend IP 68 ist sie in einem weiten Temperaturbereich einsetzbar.

Die Speisung der KMD und das Ablesen des Kraftsignals erfolgt wahlweise manuell mit dem enertec Kraftmessdosen – Ablesegerät KOMO oder mit einem automatischen Datenlogger. Das elektrische Signal der KMD wird so justiert, dass die anstehende Kraft direkt in kN abgelesen werden kann.

Die Ankerkraftmessdose wird in verschiedenen Lastbereichen mit einem auf den Ankerdurchmesser abgestimmten Innendurchmesser des Messzylinders ausgeliefert. Bei der Auswahl des Lastbereiches ist zu berücksichtigen, dass bei den enertec Lastdosen die Nennlast gleich der zulässigen Dauerlast ist. Kurzzeitig kann die KMD um 30% überlastet werden.

Der angegebene Maximalfehler liegt bei max. 1% wenn die Auflagerflächen der Kraftmessdosen eben und zueinander parallel sind.
Unsere Kraftmessdosen haben einen integrierten Temperatursensor zur Messung der Dosentemperatur. So können gemessene Kräfte mit der Temperatur am Bauwerk korreliert werden. Die Lastdose selbst und das Messkabel sind vollständig temperaturkompensiert.

Die Kraftmessdose besitzt einen integrierten Verstärker. Dank diesem Verstärker wird ein Signal von mehreren Volt übertragen, gegenüber einem Signal im Bereich einiger Millivolt ohne integrierten Verstärker. Dadurch sind unsere Kraftmessdosen besonders unempfindlich gegenüber Störfeldern und langen Messkabeln. Vor allem im Bereich von elektrischen Leitungen oder Bahnverkehr bietet dies grosse Vorteile für genaue Messungen. In einem internen Speicher können Informationen zur KMD abgelegt werden, wie Seriennummer, Baustelle und Dosennummer.
Diese werden bei jeder Messung mit dem Ablesegerät ausgelesen und so die Messwerte immer zuverlässig der richtigen Messdose und Zeit zugeordnet. Die Kraftmessdosen können mit dem Handmessgerät KOMO manuell ausgelesen werden oder automatisch mit unserem Datenlogger oder unserem drahtlosen Sensornetzwerk überwacht werden.


Bitte folgende Optionen als Zubehör separat bestellen:

– Kabel
– wasserdichter Lemostecker
– Überspannungsschutz
– Kalibration extern mit Zertifikat